BGI setzt IPM-Engagement fort

BGI Trade Center bleibt wichtiger Teil der Weltleitmesse des Gartenbaus

Der internationale Großhandel trifft sich auf der IPM bereits zum 20. Mal unter dem Dach des BGI. Mit 30 Ausstellern aus 9 Ländern ist das BGI Trade Center auch 2018 der Treffpunkt für den globalen Großhandel in Halle 1 der Messe Essen. BGI und Messe Essen unterzeichneten am 10. Januar einen 3-Jahresvertrag zur Fortsetzung der Partnerschaft.  

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels – BGI und die IPM ESSEN verlängern ihre Kooperation bis Ende 2021. Zur Vertragsunterzeichnung trafen sich in der Messe Essen (v.l.n.r.): Frank Zeiler, BGI-Geschäftsführer; Sabina Großkreuz, Geschäftsbereichsleiterin Marketing Messe Essen; Oliver P. Kuhrt, CEO Messe Essen; Norbert Engler, BGI-Vorstandsvorsitzender; Andrea Kirchhoff, Geschäftsführerin der BGI Service UG; sowie Andrea Hölker, Projektleiterin IPM ESSEN. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

 „Die Förderung von Kooperationen bei den Geschäftsbeziehungen unter den Unternehmen der grünen Branche gewinnt immer mehr an Bedeutung. Und zwar auf internationaler und nationaler Ebene“, so Norbert Engler, Vorsitzender des BGI e.V. „Die IPM Essen spielt dabei als Treffpunkt des Marktes eine große Rolle. Hier kann man erleben, wie das Herz der Branche schlägt und wie engagiert alle Beteiligten daran arbeiten, dass dieser Herzschlag stark und kräftig bleibt.“  Der Verband des Deutschen Blumen-Groß- und Importhandels ist eine wichtige Interessensvertretung der Branche und Anlaufstelle für seine Mitgliedsbetriebe und alle, die Kontakt zum deutschen Großhandel suchen. Oliver P. Kuhrt, CEO Messe Essen: „Das BGI Trade Center ist ein von internationalen Besuchern und Ausstellern geschätzter und hochkarätiger Meeting-Point auf der IPM ESSEN. Wir freuen uns als Weltleitmesse des Gartenbaus auf drei weitere erfolgreiche Jahre mit dem BGI als kompetenten Partner an unserer Seite.“

Neben Großhändlern und Importeuren sind im BGI Trade Center auf der IPM auch Produzenten-vereinigungen und -verbände, Logistik- und Verpackungsunternehmen, IT-Dienstleister sowie Organisationen, die im Bereich Qualitätsmanagement und Zertifizierung tätig sind, wie die Stiftung MPS und Transfair (Fairtrade Deutschland) vertreten.

20 Jahre BGI Trade Center

„Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit der IPM auch nach unserem Jubiläum in diesem Jahr fortsetzen zu können. Seit 20 Jahren repräsentiert das BGI Trade Center die Vielfalt innerhalb der grünen Branche auf der IPM. Brücken zu bauen zwischen allen Marktparteien steht für uns dabei im Fokus. Daher werden wir auch in den nächsten Jahren, mit unserem Engagement für die Branche, die Weltleitmesse IPM aktiv mitgestalten“, betont Andrea Kirchhoff, Geschäftsführerin der für die Organisation des BGI-Trade Centers verantwortlichen BGI-Servicegesellschaft.


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI Trade Center 2019

Alle Informationen zum BGI Trade Center auf der IPM 2019 vom 22. bis 25. Januar in Essen.
Los geht's!

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI