Aussteller im BGI Trade Center zufrieden mit IPM

Teilnahme an IPM bleibt wichtiges Highlight im Geschäftsjahr

Das BGI Trade Center war auch 2020 ein wichtiger Treffpunkt des Handels. Der Market-Place im Zentrum des Gemeinschaftsstandes lädt zu Gesprächen in informeller Runde ein.

Die jährlich durchgeführte Zufriedenheitsbefragung der Aussteller im BGI Trade Center ergab auch in diesem Jahr wieder durchweg positive Bewertungen. Die Aussteller bewerteten den Nutzen ihrer Messeteilnahme auf einer Skala von 1 bis 5 mit einer glatten 2. Besonders hoch bewertet wurde die Möglichkeit zur Pflege bestehender Kontakte (1,4) sowie die Repräsentation des eigenen Unternehmens (1,7). Bei der Frage nach Geschäftsabschlüssen auf der Messe spiegelt sich dies wieder. So ging die Anzahl  der getätigten Abschlüsse laut der Aussteller zurück. 19 % gaben an zahlreiche Geschäftsabschlüsse gemacht zu haben, 75 % beurteilten ihre Quote als „weniger zahlreich“, allerdings bei einigen mit Hinweis auf das Nachmessegeschäft. Die Besuchergruppen, die erreicht werden wollten (Produzenten, Großhändler, Endverkaufsbetriebe, Gartencenter, Floristen) wurden von den meisten Betrieben erreicht, eine Reihe von Ausstellern wünscht sich noch mehr Besucher aus den Bereichen des Systemhandels wie Gartencenter/Baumärkte und LEH. Zwei Drittel der  Unternehmen gaben an zahlreiche bis sehr zahlreiche Auslandskontakte geknüpft zu haben.  Zur eigenen Situation gefragt, schätzten die teilnehmenden Unternehmen und Organisation die eigene wirtschaftlichen Situation durchschnittlich mit 1,8 ein und damit besser als die aktuelle Markt- und Branchensituation (2,4). Bei der Frage nach Änderungswünschen äußerten sich  zwei Drittel zufrieden mit Termin und Dauer der Messe, das übrige Drittel diskutiert weiterhin über die Dauer des letzten Messetages, obwohl dieser bereits um 1 Stunde gekürzt wurde.

Mit Ihrem Fotopoint konnten die 6 BGI-Schnittblumengroßhändler, die sich unter dem Namen Flowerdealer präsentierten, viele Interessierte auf Ihren Stand bringen.

Aus Sicht des BGI war in diesem Jahr erfreulich, dass 23 BGI Voll- oder Fördermitglieder mit einem eigenen Stand oder im Rahmen einer Ausstellergruppe vertreten waren. Dies wurde auch von den Besuchern des BGI Trade Centers positiv wahrgenommen. So kam die Präsentation der Flowerdealer, ein gemeinsamer Auftritt von 6 BGI- Schnittblumengroßhändlern, gut an.

Hier wurden die meisten Selfies gemacht. Die Kampagnenwand auf dem Blumenbüro Holland Stand war ein besonderer Blickfang.

Das Blumenbüro Holland, erstmals nach 10 Jahren wieder auf der IPM und zum ersten Mal im BGI Trade Center vertreten, war ein guter Anziehungspunkt und bekam viel Aufmerksamkeit. Dass in diesem Jahr auch das IPD-Import Promotion Desk neben Union Fleur, MPS und Fair Trade auf dem Messestand dabei war, wertet die Gesamtpräsenz der relevanten Organisationen auf dem Messestand weiter auf.


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI