• Der BGI als Krisen-Partner

    Der BGI steht innerhalb seiner Netzwerke jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.
    Wir unterstützen unsere Mitglieder bei der Lösung der Fragen rund um die aktuelle Situation.
    Geben Sie uns Rückmeldung, wenn es mit den Maßnahmenpakete der Regierung und der Länder Probleme oder Erfolge zu vermelden gibt.
    Schreiben Sie uns Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen an .

  • Der BGI - seit 55 Jahren Engagement für den Großhandel


    Die Vertretung des Großhandels auf politscher Ebene und in der Öffentlichkeit.
    Wir fördern die nationale, internationale und intere Vernetzung
    Jetzt und auch weiterhin Ihr Partner für die Entwicklung von Zukunftsstrategien und Perspektiven für den Großhandel.


  • Unser Netzwerk ist unser Erfolg


    Der BGI ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen
    Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.
    Wir setzen uns ein, damit Sie erfolgreich arbeiten können.


  • Blumengroßhandel ist Mittelstand: Erfolg durch Kontinuität

    Verlässliche Beziehungen prägen das Geschäft im Blumen- und Pflanzengroßhandel.
    Wer für mehrere Generationen denkt, ist fern von nur kurzfristigen Überlegungen.

  • Nachhaltiges Handeln heißt Zukunft gestalten


    Die Unternehmen im Blumen- und Pflanzenhandel bieten einwandfreie und hochwertige Produkte.
    Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Kultur unseres Landes.
    Ihr Handeln schafft gesellschaftliche Werte und achtet Mensch und Natur.


  • Der BGI - eine Plattform für die gesamte grüne Branche

    Unsere Leidenschaft für Blumen und Pflanzen prägt uns jetzt und auch in Zukunft.
    Die Zusammenarbeit mit allen Marktteilnehmern im In- und Ausland ist das Fundament
    auf dem unsere Mitgliedsunternehmen ihre persönliche und unternehmerische Zukunft
    gestalten können.

  • Der BGI – ein Verband, der Sie vertritt

    Werden Sie Mitglied oder Fördermitglied im BGI
    Sie sind Blumen- oder Topfpflanzengroßhändler in Deutschland und wollen Mitglied im BGI werden?
    Sie wollen als internationales Branchenunternehmen die Arbeit des BGI unterstützen?
    Schreiben Sie uns an:

BGI-Topfpflanzen-Großhändler blicken zufrieden auf die Sommersaison

Auch Herbstgeschäft ist gut gestartet

Seit der „heißen Phase“ der Corona-Pandemie haben sich die im BGI organisierten Topfpflanzengroßhändler regelmäßig über Videokonferenzen zur aktuellen Situation ausgetauscht.

In der September-Runde äußerten sich die teilnehmenden Großhändler, unabhängig von der Region, im Rückblick auf den bisherigen Geschäftsverlauf dieses Jahres zufrieden. Kein Betrieb war von Covid19-Krankheitsfällen betroffen. Alle haben umfangreiche Corona-Schutzmaßnahmen ergriffen und zum Teil im Jahresverlauf noch ausgeweitert. Seit Ostern, also ab Mitte April seien die Verkäufe gut gelaufen. Auch wenn der August wetterbedingt etwas schwächer gewesen sei, zeige sich der Einstieg in das Herbstgeschäft vielversprechend.

Auch die exportierenden Betriebe berichteten von einem guten Start in die Herbstsaison. Skandinavien hat sehr früh mit der Order begonnen und auch das traditionell später startende Geschäft in Frankreich und Italien nehme bereits Fahrt auf. Es zeichne sich ab, dass der begrenzende Faktor zum Saisonende nur die zur Verfügung stehenden Pflanzen sein könnte.


Preisentwicklung 2021 sollte angemessen sein

Ein Diskussionspunkt unter den Großhändlern war die Preisentwicklung der Produkte. Das Preisniveau sei in diesem Jahr aufgrund der stabilen, hohen Nachfrage sehr hoch gewesen. Es zeichne sich jedoch ab, dass viele Gärtner für die Saison 2021 die Anbaumengen ausweiten.

Höhere Preise seien zwar aufgrund gestiegener Anforderungen wie Pflanzenpasspflicht, Nachhaltigkeitsthemen wie Töpfe aus Recyclat und die angekündigte CO2 Besteuerung teilweise gerechtfertigt, es gebe aber bei den Einzelhandelskunden und beim Endverbraucher auch Grenzen bei der Akzeptanz. Die Preise von 2020 könnten sicher nicht der Standard für das Frühjahr- und Sommergeschäft 2021 werden, zeigten sich die Topfpflanzen-Großhändler überzeugt.


Schwierigere Situation im Schnittblumen-Großhandel

Ein Wehmutstropfen in der Bestandsaufnahme der Topfpflanzengroßhändler ist jedoch die Situation der Kollegen im Schnittblumengroßhandel. Zwar waren die Umsätze der großen Blumentage wie Valentinstag, Muttertag und Frauentag sehr gut, doch der Ausfall des gesamten privaten und öffentlichen Veranstaltungsgeschehens und die Beschränkungen für die Gastronomie haben auch den Schnittblumenhandel getroffen. Hier hoffen die Großhändler darauf, dass sich die Situation im Herbst und Winter weiter entspannt und nicht wieder verschärft.

 


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI