• Neues Zentrum grüner Verbände in Oberhausen
    Seit dem 1. Oktober 2022 finden Sie den BGI unter neuer Adresse:

    Zum Steigerhaus 14
    46117 Oberhausen-Osterfeld
    T: + 49 (0)208 468 39 771

  • Close to Green -
    Das Magazin für den Handel mit Blumen- und Pflanzen

    Mit Informationen und Meinungen zu den Themen des grünen Handels
    Nachhaltig, zukunftsgerichtet, smart, kommunikativ, kooperativ

    Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

  • BGI Trade Center

    BGI Trade Center 2023


    BGI Trade Center auf der IPM 2023 in Essen
    vom 24. – 27. Januar 2023, Halle 1, Stand 1D12


  • Unser Netzwerk ist unser Erfolg


    Der BGI ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen
    Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.
    Wir setzen uns ein, damit Sie erfolgreich arbeiten können.

  • Nachhaltiges Handeln heißt Zukunft gestalten


    Die Unternehmen im Blumen- und Pflanzenhandel bieten einwandfreie und hochwertige Produkte.
    Damit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Kultur unseres Landes.
    Ihr Handeln schafft gesellschaftliche Werte und achtet Mensch und Natur.


  • Der BGI - eine Plattform für die gesamte grüne Branche

    Unsere Leidenschaft für Blumen und Pflanzen prägt uns jetzt und auch in Zukunft.
    Die Zusammenarbeit mit allen Marktteilnehmern im In- und Ausland ist das Fundament
    auf dem unsere Mitgliedsunternehmen ihre persönliche und unternehmerische Zukunft
    gestalten können.

  • Der BGI – ein Verband, der Sie vertritt

    Werden Sie Mitglied oder Fördermitglied im BGI
    Sie sind Blumen- oder Topfpflanzengroßhändler in Deutschland und wollen Mitglied im BGI werden?
    Sie wollen als internationales Branchenunternehmen die Arbeit des BGI unterstützen?
    Schreiben Sie uns an:

BGI ist Gründungsmitglied der Euro Plant Tray i. Gr.

Mehrweglösung für Wasserpaletten soll den Markt revolutionieren

Die Gründungsmitglieder der Euro Plant Tray i. Gr. nach der Zeichnung ihrer Genossenschaftsanteile (Foto: SIM)

 

 

 

 

 

 

Eine deutliche Reduzierung des Plastikmülls in der grünen Branche ist das Ziel der neuen Genossenschaft Euro Plant Tray i. Gr, zu deren Gründung am 23. August wichtige Handelsorganisationen zusammengekommen sind.

Neben OBI, Bauhaus, Hornbach, FleuraMetz, Marktverband Bremen, Sagaflor und dem Verband des niederländischen Blumengroßhandels VGB gehört auch der BGI zu den Gründungsmitgliedern, die eine europäische Mehrweglösung für Pflanzentrays, die sogenannten „Wasserpaletten“, anstreben.

Die Verbände BHB, VDG und ZVG haben den Prozess bisher positiv begleitet, weitere wichtige Vertreter des Handels prüfen zurzeit noch rechtliche Grundlagen bzw. wie Royal FloraHolland und Landgard die Vereinbarkeit mit eigenen Mehrweg- und Recyclingsystemen.

Zeitplan zur Einführung steht

Die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) hat den Prozess bis zur Gründung der Genossenschaft moderiert und die Anforderungen der am Prozess beteiligten Organisationen zusammengeführt, so dass nun der Schritt in die Realisierung der Branchenlösung für ein gemeinsames Mehrwegsystem getan werden kann. Erste Prototypen der neuen Mehrwegtrays sollen bis Anfang nächsten Jahres hergestellt werden, Anfang 2023 soll es dann die ersten Trays im Markt geben. Aufgrund der benötigten Menge für eine Marktdurchdringung rechnet die Stiftung Mehrweg mit einem Zeitraum von ein bis drei Jahren bis sich die Trays komplett durchgesetzt haben.

Der BGI gehört zu den Initiatoren der ersten Stunde. Frank Zeiler, Geschäftsführer des BGI e.V. zum Ursprungsgedanken der Initiative: „Für uns war es wichtig eine Einigung für ein von Einzelunternehmen unabhängiges System zu erzielen, dass neben einem guten und effizienten Handling eine wirtschaftliche und europäisch übergreifende Nutzung ermöglicht. Aus diesem Grund sind wir sehr froh, dass wir Unternehmen und Verbände aus unterschiedlichen Handelsstufen an einen Tisch bekommen haben und führende Marktteilnehmer aus dem Einzel- und Großhandel zu den Erstunterzeichnern gehören.“

Topfpflanzenhandel beweist Zukunftsfähigkeit

Christian Müller, Geschäftsführer Marktverband Bremen und BGI-Vorstandsmitglied wird Mitglied im Aufsichtsrat der neu gegründeten Genossenschaft: „Wir sind sehr froh, dass es gelungen ist, so viele Branchenplayer an einen Tisch zu bringen. Eine solches gemeinsames Projekt ist im Bereich der Topfpflanzen eine Revolution. Im Obst & Gemüsebereich und bei den Schnittblumen gehören Mehrwegsysteme bei den Transportverpackungen bereits zum Alltag, und die Zeit ist reif auch im Topfpflanzenhandel einen Pool und ein Depotnetz für ein Mehrwegsystem aufzubauen, um einen Beitrag zur Reduzierung des Plastikmülls und des CO2-Fußabdrucks zu leisten.“

Millionen von Einweg-Pflanzentrays kratzen schon heute am Image der grünen Branche, ist der BGI überzeugt. Der Wille zum Klima- und Ressourcenschutz ist in der Mitte der Bevölkerung und damit bei den Kunden des Topfpflanzenhandels angekommen, der nun seine Zukunftsfähigkeit beweisen muss.

„Es wird nicht für jede einzelne Topfgröße und -anzahl in kürzester Zeit eine Mehrweglösung geben. Aber es ist von entscheidender Bedeutung, dass sich die Branche schnell auf den Weg macht, die Zeit des Abwartens ist definitiv vorbei“, so Frank Zeiler. „Das führende Vertreter der Wertschöpfungskette dies erkannt haben und dieses Projekt durch ihre Mitgliedschaft mittragen zeigt, dass Zukunftsorientierung kein Schlagwort und Nachhaltigkeitsziele keine leeren Versprechen sind.“


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI