MPS auf dem Weg zu einem internationalen Vorstand

Jan Roelofs wurde am 28. November 2012 als neues Vorstandsmitglied von MPS ernannt. Die Stiftung geht damit einen ersten Schritt in Richtung internationalerer Entscheidungsstrukturen. Einer Anforderung, die sich aus der Zusammenarbeit mit der FFP Stiftung und der zunehmende Nachfrage nach MPS Zertifikaten außerhalb der Niederlande ergibt.

Jan Roelofs wird die Interessen des deutschen Blumen- und Pflanzenhandels im MPS Vorstand vertreten.

 

jan roelofs webDeutschland ist derzeit der größte Markt für Blumen und Pflanzen. Das ist einer der Hauptgründe, warum MPS sich entschieden hat, ein deutsches Mitglied in den Vorstand aufzunehmen. Als Vorsitzender des Verbands des deutschen Blumengroß- und Importhandels e.V. (BGI) vertritt Jan Roelofs entscheidende Mitglieder des deutschen Blumen- und Pflanzenhandels. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Blumensektor und kann damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Fair Flower Fair Plants-Labels in Deutschland leisten. Jan Roelofs besitzt gemeinsam mit seinem Sohn eines der größten Importunternehmen für Schnittblumen in Bayern (www.blumen-roelofs.de). Der MPS-Vorstand heißt Jan Roelofs herzlich willkommen und freut sich gemeinsam mit ihm die künftige Ausrichtung von MPS zu gestalten.

International aufgestellt

MPS Zertifikate werden seit vielen Jahren im internationalen Markt hoch angesehen. Viele Einzelhändler nutzen sie deshalb als Referenzsystem für die Anforderungen an ihre Lieferanten. Die Zeichen von MPS werden weltweit genutzt, so auch in Japan, den Vereinigten Staaten von Amerika, Mittel- und Südamerika, Afrika und Europa. In den jeweiligen Ländern schaffen lokale Koordinatoren Nähe zum Markt und stellen sicher dass der bestmögliche Service geliefert wird. MPS wird die internationale Servicestruktur künftig weiter auszubauen. 

Die neue Zusammensetzung des MPS Vorstands:

  • Gerrit Ravensberger (Vorsitzender)
  • Fred Starrenburg (Sekretär)
  • Nico Koomen, NAKT (Stellvertretender Vorsitzender)
  • Dick Hylkema, LTO Noord Glaskracht
  • Robert Roodenburg, VGB
  • Gijs Kok, FloraHolland
  • Floris Olthof, FloraHolland
  • Jan Roelofs, BGI e.V.

Der BGI vertritt die Interessen der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler und Importeure. Mit seiner Arbeit unterstützt er die Nachhaltigkeit und Gesundheit des Blumen- und Pflanzenhandels in Deutschland. Darüber hinaus repräsentiert der Verband seine Mitglieder in Verhandlungen mit nationalen und internationalen Regierungen, Instituten und anderen Institutionen.

Hinweis für die Redaktionen:

Für weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung kontaktieren Sie bitte Theo de Groot, MPS-Geschäftsführer, Tel. +31 174 615 715.


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

BGI Trade Center 2017

Alle Informationen zum BGI Trade Center auf der IPM 2017 vom 24. bis 27. Januar in Essen.
Los geht's!

Partner des BGI