BGI wieder mit Trade Center auf der IPM 2013

Wie gewohnt beginnt das Jahr für die Branche auf der IPM in Essen. Der Verband des Deutschen Blumen-Groß- und Importhandels e.V. (BGI) wird auch auf der IPM 2013 wieder mit seinem Trade Center vertreten sein.

Die Ansprechpartner des BGIsind dort am Stand 1D12 zu finden.

 

ipm tradecenterIm 1.000 m² großen BGI Trade Center der IPM 2013 präsentieren sich 32 Aussteller aus 8 Ländern. Darunter sind neben Deutschland auch die Niederlande, Italien, Belgien, Israel, Kenia, Südafrika, Ecuador und Sri Lanka.

Der BGI hat seine Partnerschaft mit dem italienischen Großhandelsverband ANCEF (Stand 1E12) erneuert. Als Ergebnis präsentiert die ANCEF das aktuelle Programm der Region Ligurien.

Auch der Weltverband des Blumengroßhandels Union Fleurs (1D11) wird wieder mit einem Infostand vertreten sein. Sowohl der Präsident der Union Fleurs als auch die Generalsekretärin stehen an allen Tagen der IPM für Gespräche bereit.

Die Aussteller im BGI Trade Center zeigen neben Blumen und Pflanzen auch ergänzende Produkte und Dienstleistungen. So zum Beispiel Adomex (1E06) und Asian Cuttings (1E20) mit Dekorationsgrün sowie Dillewijn Zwapak (1C08) und Koenpak (1E04), die Verpackungslösungen anbieten. Außerdem stellen Brückner (1E06) und Logec (1E14) Angebote rund um die digitale Betriebsführung vor.

Gerade in Zeiten fortwährend steigender Kosten für Energie und Mobilität sind Effizienz und Nachhaltigkeit in der Logistik wichtige Punkte für die BGI-Mitglieder. Nachdem der BGI Verbandstag im September 2012 ausführlich die verschiedenen Facetten dieser interessanten und wichtigen Thematik beleuchtet hat, werden auch im Trade Center 2013 führende Unternehmen aus der Logistikbranche als Aussteller vertreten sein. Neben dem niederländischen Logistikunternehmen Verhagen (1D14) sind mit der Cool Chain Group CCG (1D16) und dem Perishable Center Frankfurt PCF (1C07) drei wichtige Partner auf dem Weg der Blumen und Pflanzen vom Produzenten zum Verbraucher  als Aussteller im Trade Center.

Ganz besonders erfreut ist der BGI darüber, dass der Nachhaltigkeitsaspekt für Blumen aus Drittländern im Trade Center 2013 neben dem Stand des BGI-Mitglieds Omniflora (1D10) erstmals auch durch einen eigenen Messebeitrag des neuesten BGI-Mitglieds Tradefair Deutschland (1C06) betont wird.

Der BGI ist Gründungsmitglied von FSI, der Floriculture Sustainability Initiative. FSI ist die freiwillige Nachhaltigkeitsinitiative der internationalen Blumenbranche mit Unterstützung von IDH, einer niederländischen Stiftung zur Förderung von Nachhaltigkeit. Viele internationale Marktteilnehmer und auch Nichtregierungsorganisationen sitzen dort an einem Tisch mit dem gemeinsamen Ziel: Die Einigung auf Grundstandards bei Produktion und Handel – und zwar frei von Zertifizierungsfirmen, Label-Organisationen oder Marken des Handels. Die Initiative wird sich auf der IPM 2013 im BGI Trade Center gründen und dann an die Öffentlichkeit gehen.

Das BGI Trade Center auf der IPM ist ein bedeutender Treffpunkt für Information und Kommunikation der grünen Branche. Der Verband lädt daher die Besucher der IPM ein, das Trade Center als Treffpunkt mit Kollegen, Freunden und Kunden zu nutzen.

Außerdem lädt der BGI zur traditionellen Standparty im BGI Trade Center am Donnerstag, dem 24. Januar 2013, ab 18:00 Uhr ein. Im Rahmen dieser Standparty wird die offizielle Gründung der FSI vollzogen werden.


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI