BGI ist bereit für die IPM 2016

BGI Trade Center wieder sehr international und blumig

Als eine der letzten Maßnahmen vor der Eröffnung der IPM 2016 hat der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) noch vor den Weihnachtstagen das neue BGI Trade Center Magazin an seine Mitglieder und Hunderte interessierte Nicht-Mitglieder verschickt. „Wir sind bereit für die IPM 2016“, freut sich BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler mit Hinweis auf die erneut sehr internationale Ausrichtung des BGI Trade Centers.

Von den insgesamt 30 Ausstellern im Trade Center werden über die Hälfte aus dem Ausland stammen: aus den Niederlanden, Italien, Österreich, Äthiopien, Thailand, Sri Lanka und den USA. Wie schon in den letzten Jahren wird sich auch wieder der Weltverband Union Fleurs im BGI Trade Center präsentieren und mit mehreren Ansprechpartnern für Informationen zur Verfügung stehen.

Immer gut besucht an allen Messetagen: Das BGI Trade Center als internationaler Treffpunkt auf der IPM.

Immer gut besucht an allen Messetagen: Das BGI Trade Center als internationaler Treffpunkt auf der IPM.

„Eine der Erfolgskomponenten des BGI Trade Centers ist die Mischung der Aussteller“, erläutert Frank Zeiler. „Neben Großhändlern, Importeuren und Produzenten werden auch spezialisierte Unternehmen für Logistik, Verpackung und IT sowie Organisationen aus dem Bereich Qualitätsmanagement und Zertifizierung mit ihren Ständen vertreten sein. Dennoch wird das BGI Trade Center 2016 sehr blumig sein. Wie jedes Jahr buchen über 80 % unserer Aussteller im folgenden Jahr erneut einen Stand bei uns. Daher freuen wir uns 2016 über einige neue Aussteller, die mit ihren Schnittblumen und Pflanzen das Angebot im BGI Trade Center bereichern und zugleich mit ihren Standdekorationen zu einem sehr blumigen Erscheinungsbild unseres Trade Centers beitragen.“

Besonders erfreut ist der BGI darüber, dass nach einigen Jahren der IPM-Abstinenz mit der Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) nun wieder ein Aussteller aus Äthiopien im BGI Trade Center vertreten ist. Die EHPEA wird an ihrem Stand Schnittblumen aus äthiopischer Produktion vorstellen, um 2016 wieder verstärkt den deutschen Markt zu bedienen.

Neben aktuellen Marktinformationen bietet das BGI Trade Center Magazin 2016 eine Übersicht über die Aussteller im BGI Trade Center. Wer noch eine Ausgabe des neuen BGI Trade Center Magazins kostenlos bekommen möchte, kann sich noch bis zum 22. Januar an die BGI-Geschäftsstelle wenden; entweder telefonisch unter 02839 / 56 82 – 732 oder per e-mail ed.ve1490631638-igb@1490631638grubn1490631638ettiw1490631638.samo1490631638ht1490631638. Ansprechpartner ist BGI PR-Manager Thomas Wittenburg. Ab dem 26. Januar gibt es das Magazin im BGI Trade Center in Halle 1, Stand-Nr. 1D12. Außerdem steht das Magazin hier zum Download bereit.

bgi_tc16_cover_177x250

Laden Sie sich die Broschüre „BGI Trade Center-Broschüre zur IPM 2016“ als PDF herunter:


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

BGI Trade Center 2017

Alle Informationen zum BGI Trade Center auf der IPM 2017 vom 24. bis 27. Januar in Essen.
Los geht's!

Partner des BGI