BGI auf IPM 2014

BGI wieder mit Trade Centre auf IPM

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) wird auch auf der IPM 2014 wieder mit seinem Trade Centre in Halle 1 vertreten sein. Seit nunmehr 15 Jahren gehört das BGI Trade Centre zu den Attraktionen auf der IPM. Anlässlich des Jubiläums hat sich der BGI eine besondere Aktion einfallen lassen.

BGI Trade CentreMit der Unterstützung seines Partners Messe Essen verteilt der BGI 15.000 Freikarten zur IPM. Dazu erhalten die im BGI organisierten Großhändler jeweils 150 Freikarten – jede in einem verschlossenen Umschlag. In jedem dritten Umschlag befindet sich darüber hinaus noch ein Gutschein für eine Kaffeespezialität, die im BGI Trade Centre von einem professionellen Barista frisch zubereitet wird. Für diese Aktion wird der BGI von Fairtrade Deutschland und Azul-Kaffee unterstützt. Auf die Sonderaktion zum 15jährigen Jubiläum des BGI Trade Centres wird in der ersten Januar-Woche mit einem Flyer in der TASPO sowie in gestalten&verkaufen hingewiesen. Auf dem Flyer sind alle BGI-Mitgliedsbetriebe aufgeführt, die bei der Aktion mitmachen. Auch für die Flyer-Aktion erhielt der Verband tatkräftige Unterstützung vom Verlag Haymarket.

Trade Centre wird zum Blumenparadies

Natürlich lohnt ein Besuch im BGI Trade Centre 2014 nicht nur wegen der Kaffeespezialitäten. Elf Schnittblumengroßhändler präsentieren Blumen unter anderem aus Kenia, Ecuador, Kolumbien, Südafrika und Äthiopien ebenso wie aus heimischer Produktion und den Niederlanden. Darüber hinaus sind auch einige Topfpflanzengroßhändler mit internationalen Produkten vertreten. Erstmalig ist im BGI Trade Centre auch eine Logistikabteilung vertreten in der von der Luftfracht über die Zwischenlagerung bis hin zum Straßentransport die gesamte Logistikkette abgebildet ist. Schließlich finden auch Interessenten für Soft- und Hardware kompetente Aussteller, die sich mit ihren Produkten auf die grüne Branche spezialisiert haben. Aussteller für Dekorationsgrün, Verpackung und, nicht zuletzt, auch die wichtigsten Qualitätssiegel sowie der Weltverband Union Fleurs komplettieren das umfassende Angebot im BGI Trade Centre 2014. BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler zeigt sich zufrieden mit der Zusammenstellung der Aussteller: „Unsere Schnittblumenaussteller werden dem BGI Trade Centre ein sehr blumiges und internationales Erscheinungsbild geben. Insgesamt haben wir wieder eine gute Mischung der Tätigkeitsfelder in der Branche im Trade Centre.“

Ein Highlight der vier Messetage wird auch 2014 wieder die BGI Standparty sein. Traditionell findet die Party am Donnerstag statt, also dieses Mal am 30. Januar ab 18:00 Uhr. Als Partner für die Standparty konnte der BGI seinen niederländischen Partnerverband VGB gewinnen. Die Standparty 2014 wird somit unter dem Motto „Zwei Länder, eine Leidenschaft!“ die Zusammenarbeit der beiden Verbände in den Mittelpunkt stellen.

Unbenannt


Weitere Beiträge

Wir über uns

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler.

Unser Ziel ist die Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland. Dazu gehören die Wahrung und Vertretung der Interessen unserer Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

BGI-Innovationsprojekt erhält EU-Förderung

Das neueste Innovationsprojekt des Verbands des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist förderwürdig. weiterlesen

Partner des BGI